• Deutsch
  • English

Mein Name ist Lutz S. Aulich …

… geboren und aufgewachsen in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern). Ich bin Künstler, kreativer Mechaniker und Freund der schönen Dinge des Lebens.

Lutz S. AulichDen Weg zum Uhrmacher habe ich nicht direkt eingeschlagen. Gelernt habe ich den Beruf des Elektromonteurs. Dabei hatte ich neben der Elektrotechnik und Elektronik schon immer mit feinmechanischen Arbeiten zu tun.
Ich war und bin fasziniert von dem Zusammenspiel mechanischer Teile – wie ein Rad ins andere greift.

Als Uhrenliebhaber und Sammler geisterte schon lange der Gedanke in meinem Kopf, meine Ideen und meine Kreativität in einer eigenen Armbanduhr zu verwirklichen.

Natürlich gibt es viele schöne Uhren auf dem Markt, quasi von der Stange, die auch mir „irgendwie“ gefallen. Aber „irgendwie“ ist nicht 100%ig.

Heutzutage sind die meisten bekannten Uhren-Marken in Konzernen organisiert. Luxus-Uhren, auch in limitierter Auflage, werden industriell hergestellt.

Die Entscheidung, eine maßgeschneiderte Armbanduhr zu tragen, ist ein klares Statement. Handgefertigt ist nicht von der Stange. Es ist ein Ausdruck von Werteempfinden und Persönlichkeit.

Im Laufe der Jahre bildete ich mich im Bereich der Uhrmacherei und Feinmechanik immer weiter. Meine Fertigkeiten habe ich durch praktische Arbeiten in ganz Europa verfeinert.

Im Frühjahr 2016 habe ich mich dann entschlossen, meine Gedanken in die Tat umzusetzen und mit dem Bau meiner eigenen Armbanduhr zu beginnen. Seitdem bin ich als selbständiger Uhrmacher tätig.
Ich bin in dem Verzeichnis zulassungsfreier Handwerke der Handwerkskammer Schwerin geführt.

Lesen Sie hier, wie es zu dem Namen Siegfriedson kam …