• Deutsch
  • English

UhrwerkDie Zeit wartet auf niemanden. Gerade deshalb kann man feine Zeitmesser sowohl unter funktionellen als auch unter philosophischen Gesichtspunkten betrachten.

Mechanische Uhren sind seit langem ein gefragtes Männer-Accessoire, das von vielen gesammelt wird – bis hin zur Besessenheit. Doch einige haben keinen so guten Zugang zu edlen mechanischen Uhren wie zu simplen Quarzuhren. Mal abgesehen von der Tatsache, dass mechanische Uhren im Gegensatz zu Quarzuhren in der Regel einen recht hohen Preis haben, sind sie einfach nicht so genau, wie man erwartet.

Tatsächlich gibt es eine tägliche Abweichung bei mechanischen Uhrwerken. Und sicherlich hat meine Siegfriedson kein offiziell zertifiziertes Uhrwerk, welches durch die Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres oder kurz COSC kontrolliert wird, aber meine Erfahrung der letzten Wochen, in denen ich meine Uhr fast täglich trage, hat gezeigt, dass die Abweichung in einem Bereich von +10 Sekunden/Tag liegt.

Das ist ein wirklich sehr guter Wert, den auch wesentlich teurere und kompliziertere Uhren nicht so ohne Weiteres unterschreiten. Darauf bin ich sehr stolz.

Die tatsächliche Frage lautet für mich nicht, wie wichtig es ist, dass eine Uhr bis auf wenige Sekunden pro Tag genau geht. Ich denke, dass die Erhabenheit eines mechanischen Zeitmessers mit all seinen mikroskopischen Schrauben, Zylindern und Zahnrädern einfach eine wesentlich elegantere und wertvollere Art ist, die Zeit darzustellen als mit einem iPhone. Nicht zu vergessen, dass Batteriewechsel oder Ladekabel niemals nötig sein werden.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.